Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Finde

Event Views Navigation

Dezember 2018

Literaturcafé mit dem Ersten Wiener Lesetheater: “Schöner Toni” von Joshua Sobol

Dezember 11 | 18:30
Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Seitenstettengasse 4
1010 Wien Wien
+ Google Karte

Eine kurze Zeitungsnotiz im Sommer 1988 wird für den Journalisten Peter Finkelgruen zum Beginn eines Abenteuers. Noch ahnt er nicht, dass es sich bei dem aus Italien abgeschobenen KZ-Aufseher Anton Malloth um den mutmaßlichen Mörder seines Großvaters, der 1942 in Theresienstadt umgebracht wurde, handelt. Joshua Sobol forscht dieser Vergangenheit nach, in der es nicht nur um Schuld und Sühne, sondern auch um die Geschichte verschiedener Generationen geht. Einlass: 18:30 Beginn: 19:00 Eintritt ist frei! Wir bitten Sie aus Sicherheitsgründen einen…

Mehr erfahren »

November 2018

Lesung in Kooperation mit dem Zentrum im Werd

November 27 | 19:00 - 21:00
Zentrum im Werd, Im Werd 6
1020 Wien
+ Google Karte

Gelebt, erlebt, überlebt - Marlene Groihofer liest aus der Biografie von Gertrude Pressburger („Frau Gertrude“) Gertrude Pressburger war zehn, als Hitler in Österreich einmarschierte. Die Familie musste fliehen. Fast sechs Jahre dauerte die Flucht, die 1944 in Auschwitz endete. Gertrude überlebte den Holocaust – ihre Eltern und die zwei jüngeren Brüder wurden von den Nationalsozialisten umgebracht. Gemeinsam mit Marlene Groihofer schrieb sie nun Ihre Autobiografie. --> beschränktes Platzangebot – bitte um Anmeldung unter ruth.schwarz@chello.at keine Sitzplatzreservierung möglich -->Eintritt frei  

Mehr erfahren »

Filmvorführung in Kooperation mit dem Zentrum im Werd

November 19 | 19:00 - 21:00
Zentrum im Werd, Im Werd 6
1020 Wien
+ Google Karte

„They Played For Their Lives“ (Musik rettete ihr Leben) Dokumentarfilm von Nurit Jugend, 2017, 52 Min., engl. OF Der Film erzählt die persönlichen Geschichten von acht Holocaust-Überlebenden, die ihr Überleben der Musik verdanken.  

Mehr erfahren »

Oktober 2018

Literaturcafé mit Barbara Bišický-Ehrlich – „Sag, dass es Dir gut geht“

Oktober 18 | 18:30
Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Seitenstettengasse 4
1010 Wien Wien
+ Google Karte

Als Tochter tschechisch-jüdischer Emigranten in Deutschland geboren und aufgewachsen, sind Entwurzelung, Identitätssuche und schlechtes Gewissen ihre täglichen Begleiter. Die großen Wunder ihrer Familienhistorie, aber auch die Narben, die die Erfahrungen hinterlassen haben, ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben der Generationen. Emotional, bewegend und humorvoll erzählt Barbara Bišický-Ehrlich, Kind der dritten Nachkriegsgeneration von den Holocaust- und Emigrationserlebnissen ihrer Familie und deren Einfluss auf ihr eigenes Leben. Einlass: 18:30 Beginn: 19:00 Wir bitten um Anmeldung unter kultur@ikg-wien.at Aus Sicherheitsgründen…

Mehr erfahren »

Galakonzert Biblical Smyphonies

Oktober 14 | 15:00 - 17:00
MuTh, Am Augartenspitz 1
1020 Wien Wien , Österreich
+ Google Karte

Viktor Ullmann – Variationen und Fuge über ein Hebräisches Volkslied ( In Bearbeitung von Dirigent Ronen Nissan) Leonard Bernsein – Symphonie Nr.1 „Jermiah“ Baruch Berliner – Genesis 8 („The Creation“) Oratorium für Sprecher(in) und Symphonieorchester (Deutschsprachige Erstaufführung in sieben Teilen) Tickets unter www.muth.at Telefonische Kartenbestellung: +43 1 347 8080 Mo-Fr (Werktags) von 10:00-18:00 Kassaöffnungszeiten Mo-Fr (Werktags) 16:00-18:00 und 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

Mehr erfahren »

Tag der offenen Tür in der IKG Wien

Oktober 7 | 11:00 - 17:00
Israelitische Kultusgemeinde Wien, Seitenstettengasse 4
1010 Wien Wien
+ Google Karte

Die Israelitische Kultusgemeinde Wiens öffnet ihre Tore. Erfahren Sie mehr über das jüdische Leben, die Kultur und Religion. Lernen Sie die Institutionen und Organisationen der Gemeinde kennen und genießen Sie die kulinarische Vielfalt der jüdischen Küche. Eintritt ist frei! Wir bitten Sie aus Sicherheitsgründen einen gültigen Lichtbildausweis mitzuführen!

Mehr erfahren »

Juni 2018

ABSCHLUSSKONZERT – ESTER RADA UND BAND

Juni 17 | 19:30
Musikverein, Gläserner Saal, Musikvereinsplatz 1
1010 Wien Wien Wien , Österreich
+ Google Karte

In ihrer Heimat Israel kannte man Ester Rada bisher vor allem als Schauspielerin für Theater, Film und Fernsehen, aber ihre eigentliche Liebe gehörte bereits in jungen Jahren der Musik. Die Israelin mit äthiopischen Wurzeln verbindet anmutig Ethio-Jazz, Funk, Soul und R‘n‘B mit Black-Urban-Grooves. Sie ist die neue Soulstimme aus dem Mittleren Osten und hat für ihr Debutalbum „Ester Rada“, insbesondere für die Single-Auskopplung „Life Happens“ verschiedene Auszeichnungen erhalten. Sie war unter anderem für den MTV Europe Music Awards in der…

Mehr erfahren »

STRASSENFEST 2018

Juni 10 | 15:00 - 20:00
Judenplatz, Judenplatz 1
1010 Wien Wien Wien , Österreich
+ Google Karte

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, einen Lichtbildausweis mitzunehmen. EINLASS 14:30, BEGRÜSSUNG 15:00 EINTRITT FREI Das Highlight des Festival der Jüdischen Kultur 2018 ist das jüdische Straßenfest, bei dem sich über 40 Vereine und Institutionen präsentieren werden. Für reichhaltiges Kinderprogramm, Shoppingmöglichkeiten an den diversen Verkaufsständen, koschere kulinarische Vielfalt und gute Live Musik von aus Israel eingeflogenen Bands ist gesorgt. MODERATION: MIRJAM UNGER Sie studierte Regie bei Wolfgang Glück an der Filmakademie Wien. Mit Kurz-, Lang-, Dokumentar- und Spielfilmen arbeitet sie seit…

Mehr erfahren »

SZENISCHE LESUNG THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE (ZWEITE VORSTELLUNG)

Juni 8 | 18:00
Hamakom, Nestroyplatz 1
1020 Wien Wien , Österreich
+ Google Karte

Es lesen Erwin Steinhauer, Katharina Stemberger, Liora Eger, Iliya Roithmann und Andreas Fellerer. Musik: Renald Deppe Text: Liora Eger Inszenierung: Markus Kupferblum Am 14. Mai 2018 feiert der Staat Israel sein 70jähriges Bestehen. Die Entstehung Israels basiert auf der Vision des in Wien des 19. Jahrhunderts lebenden Theodor Herzls, welcher Mitglied der deutschnationalen Burschenschaf t „Albia“ war. Herzl ist 1904 gestorben, also bevor Europa in Trümmer lag, bevor Juden gedemütigt, zusammengepfercht, ihrer Stellungen, ihrem Zuhause, ihrer Güter beraubt wurden, um…

Mehr erfahren »

SZENISCHE LESUNG THEODOR HERZL – WAS DARAUS WURDE

Juni 7 | 19:30
Hamakom, Nestroyplatz 1
1020 Wien Wien , Österreich
+ Google Karte

AUSVERKAUFT - JEDOCH NOCH KARTEN FÜR ZWEITE VORSTELLUNG AM 08.06.2018 VERFÜGBAR   Es lesen Erwin Steinhauer, Katharina Stemberger, Liora Eger, Iliya Roithmann und Andreas Fellerer. Musik: Renald Deppe Text: Liora Eger Inszenierung: Markus Kupferblum Am 14. Mai 2018 feiert der Staat Israel sein 70jähriges Bestehen. Die Entstehung Israels basiert auf der Vision des in Wien des 19. Jahrhunderts lebenden Theodor Herzls, welcher Mitglied der deutschnationalen Burschenschaf t „Albia“ war. Herzl ist 1904 gestorben, also bevor Europa in Trümmer lag, bevor…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren