Lade Veranstaltungen

« All Events

Theaterstück: PRIMO – Nach Primo Levis “Ist das ein Mensch”

Juni 6 | 19:30 - 21:30

NACH PRIMO LEVIS „IST DAS EIN MENSCH“ PRIMO
JACOB OLESEN — DARSTELLER
ENRICO CARRETTA — REGIE

Kartenpreise: Kategorie I: 35 Euro / Kategorie II: 28 Euro


Der italienische Chemiker und Schriftsteller Primo Levi (geb. 31. Juli 1919 in Turin; gestr. April 1987 ebenda, durch Freitod) schloss sich im Herbst 1943 dem antifaschistischen Widerstand, der Resistenza, an. Aufgrund ihrer militärischen Unerfahrenheit wurden er und seine Kameraden der Parti- sanengruppe „Giustizia e Libertà“ (Gerechtigkeit und Freiheit) im Dezem- ber 1943 von faschistischen Milizen gefasst. Vor die Alternative gestellt, entweder als Partisan auf der Stelle erschossen oder als Jude deportiert zu werden, gab Levi seine jüdische Abstammung zu und wurde daraufhin erst in das KZ Fossoli bei Modena und anschließend im Februar 1944 nach Auschwitz deportiert.
Als Chemiker verbrachte Levi die elf Monate in Auschwitz bis zur Be- freiung durch die Rote Armee als Zwangsarbeiter. Wenige Tage vor der Befreiung erkrankte er an Scharlach und wurde in den sogenannten „Krankenbau“ verlegt und entging dadurch durch Glück und Zufall den Todesmärschen der vor der Roten Armee flüchtenden SS.
Nach seiner Rückkehr nach Turin im Oktober 1945, begann er seine Er- fahrungen in Auschwitz niederzuschreiben und ihnen durch seine auto- biographischen Werke „Ist das ein Mensch?“ (1947) und „Die Atempause“ (1963) literarisch Ausdruck zu verleihen.
Im Mittelpunkt des Theaterstückes PRIMO stehen die Erinnerung an den Holocaust, die Rassengesetze, die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung in Italien und die Menschen, die sich unter Einsatz ihres Lebens der Mas- senvernichtung entgegengestellt haben. Die Erinnerung an diese Ver- gangenheit soll uns helfen, eine bessere Zukunf t aufzubauen.
Die Vorstellung ist auf Deutsch und Italienisch mit deutschen Übertiteln.

Details

Datum:
Juni 6
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
www.ikg-kultur.at

Veranstalter

IKG Kultur

Veranstaltungsort

Agranerstudiobühne in der Walfischgasse
Walfischgasse 4
1o1o Wien Wien
+ Google Karte