Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Matinée im Wiener Stadttempel

10. November 2013

Es heißt, dass die Größe einer Gesellschaft proportional zu ihrer Hingabe zur Kunst ist. Im Dritten Reich erlitt die darstellende Kunst, entweder durch Zensur oder Ausrottung, einen grausamen Verlust als Folge der systematischen Beseitigung einer ganzen Generation von Komponisten und Interpreten, welche von ihrem rechtmäßigen Platz in der Geschichte der Kunst beraubt wurden.

Das Ensemble ist  der Heilung und Wiederbelebung der reichen musikalischen Erbschaft, welche von dem jüdischen Volk während des turbulenten 20. Jahrhunderts erstellt wurde, gewidmet.

Es ist ihre Mission, die Stimme der Menschen in der jüdischen Diaspora zu sein, deren Kunst aufgrund ihrer jüdischen Identität, zum Schweigen gebracht wurde.

Ensemble:

  1. Orsolya Korcsolan, Violine
  2. Florian Krumpöck, Pianist und Dirigent
  3. Christoph Stradner, Solochello Wiener Symphoniker
  4. Vera Reigersberg, Solobratsche Wiener Symphoniker

5. Gergely Sugar, Horn Wiener Symphoniker

Details

Datum:
10. November 2013
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Wiener Stadttempel